Ablösungsanleihen


Ablösungsanleihen
Ablösungsanleihen,
 
aus der Umstellung der Anleihen des Deutschen Reiches, der Reichsbahn und der Reichspost hervorgegangene Ablösungsschulden. Neue Urkunden wurden nicht gedruckt; die mit 4 % (seit 1955) verzinslichen Schulden wurden als Schuldbuchforderungen eingetragen und grundsätzlich auf 10 % des RM-Nennbetrages festgesetzt (Allgemeines Kriegsfolgengesetz).

Universal-Lexikon. 2012.